Jubiläumslehrgang mit Alfred Heymann

Erlös des Ahmadiyya Charity-Walks an inklusive Projekte

Am Wochenende vom 23. und 24. März kamen 54 Aikidoka zum alljährlichen Udo-Granderath Gedächtnis Lehrgang nach Nauheim, um unter Meister Alfred Heymann (8. Dan) zu trainieren. Die Aikido Abteilung des TV feierte mit diesem Lehrgang ihr 25 jähriges Bestehen. Die Altersspanne auf der Matte reichte dabei von 9 bis 79 Jahren und alle hatten sichtlichen Spaß, auch wenn besonders bei den Aufwärmübungen mit dem Jo am Sonntagmorgen die Köpfe rauchten.

Am Samstag lag der Fokus klar auf der Zentrumsarbeit, was zunächst mit Hamni Handachi und später an bekannten Kyu-Techniken wie Irimi Nage geübt wurde. Wichtig war es Meister Alfred dabei, das Ziel des Angriffs (das eigene Zentrum) rechtzeitig zu verlagern.

Am Sonntag wurde durch das Training mithilfe des Jo geübt, den Körper als Einheit zu bewegen. Hierbei sollte auch alle Bewegung aus dem Zentrum kommen. Meister Alfred hielt die Lehrgangsteilnehmer immer wieder dazu an nicht linear zu arbeiten, da es der Uke sonst viel zu bequem hat.

Dieser Lehrgang mit Bundestrainer Alfred Heymann war für den TV Nauheim eine große Freude und besondere Ehre, vor allem da ihr Abteilungsgründer, Udo Granderath,  1982 bei ihm in Walldorf mit dem Aikido begonnen hatte.

In diesem Sinne, herzlichen Dank Alfred für das schöne Wochenende.